Termine

 

13.12. - Marcus S. Theis liest in Kaiserslautern

13.12. - Die Küstenautoren lesen in Meldorf

20.12. - Marcus S. Theis liest in Worms

Mehr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unser Partner in Sachen eBooks:

Hallenberger Media Verlag

 

 

Eurobuch.com - Finden. Vergleichen. Kaufen.

 

9783898418522.jpgChristoph Hochbahn

Fraugöttinnochmal!

Roman

 

März 2016

ISBN 978-3-89841-852-2

Broschur, 200 Seiten

12,80 Euro

 

 

 

"Klar, ich war weder Brad Pitt noch George Clooney. Aber ich suchte ja auch nicht nach Angelina Jolie oder irgendwelchen freilaufenden Topmodels. Ich suchte nach einer netten, gebildeten, nicht unansehnlichen (und gut riechenden) Frau, mit der ich einfach glücklich sein konnte. Deshalb hatte ich ja die Kontaktanzeige geschaltet.

Aber hatte ich wirklich geglaubt, ich könnte so eine Frau mal so eben über eine Anzeige finden? Und mit dem allerersten Date ins Schwarze treffen? Und folglich weiteren Interessentinnen ebenso postwendend wie selbstgewiss absagen? Ich kam mir etwas naiv vor."

 

Humorvoll und selbstironisch erzählt Christoph Hochbahn von Sebastians Suche nach seiner Frau fürs Leben – Fettnäpfchen, Männertresengespräche und Mixtapes inklusive

 

 

Christoph Hochbahn, Jahrgang 1963, schreibt seit 1985 von Berufs wegen. Nach mehr als einem Jahrzehnt als Politik- und Musikredakteur bei verschiedenen Stadtmagazinen und anschließender freier journalistischer Tätigkeit betreute er von 2001 bis 2005 die Öffentlichkeitsarbeit von „pan y arte“ (Brot und Kunst), einer von Dietmar Schönherr gegründeten Nicaragua-Hilfsorganisation. Seit 2005 ist Hochbahn für ein Projekt- und Kulturberatungsunternehmen in Münster tätig. „Fraugöttinnochmal!“ ist sein Debütroman.

Schardt Verlag
Metzer Straße 10 A
26121 Oldenburg

© 2012 Schardt-Verlag | Admin-Login | Impressum | Webdesign Agentur Hamburg