Termine

 

16. Juni - Heidrun Bücker liest in Dorsten

16. Juni - Autorenwerkstattgespräch in Bremerhaven

5. Juli - Marcus S. Theis liest in Koblenz

5. Juli - Küstenautoren lesen in Meldorf

14. Juli - Marcus S. Theis liest in Mainz

18. Juli - Marcus S. Theis liest in Mainz 

 

    

 

        Mehr

 

 

 

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren Newsletter anmelden und in regelmäßigen Abständen Informationen zu Programm und Veranstaltungen des Schardt Verlags erhalten. Zur Anmeldung.

 

 

 

 

Blog us:

bdb_logo_wortbild.png

 

Unser Partner in Sachen eBooks:

Hallenberger Media Verlag

 

 

Eurobuch.com - Finden. Vergleichen. Kaufen.

9783898414340.jpgAndrea Gerecke

Ruhe unsanft. Weitere
Gutenachtgeschichten für Erwachsene

Kurzkrimis

Februar 2009

ISBN 978-3-89841-434-0

Broschur, 112 Seiten

9,90 Euro

 

 

 

 

Mörderisch, wie schon in ihren früheren Erzählungen, geht Andrea Gerecke auch in ihrem neuen Buch zu Werke. Da ist ein eiskalt kalkulierender „Wendehals“, der im Auftrag von Versicherungen ältere Menschen ins Jenseits befördert, noch ehe sie in den Genuss der Versicherungssumme kommen, da ist der verliebte Senior, der aus Eifersucht Böses im Schilde führt und eine Bombe bastelt, da ist aber auch der arbeitslose Katzenfreund, der aus Tierliebe zum Mörder wird. – Vereinsamte, Außenseiter und Verzweifelte bevölkern die subtil und raffiniert gebauten Geschichten Andrea Gereckes. Oft ist es eher der Zufall, als das Kalkül, was diese Menschen zum Verbrecher werden lässt. Bei aller unterhaltenden Spannung, liefern die Geschichten zudem plausible Charakteranalysen dieser Menschen.


„Die neuen Geschichten von Andrea Gerecke lassen den Leser schmunzeln, lachen,
schockiert sein, sind aber vor allem eines: gelungene und spannungsgeladene
Kurzkrimis, die mit genau der richtigen Portion Humor versehen sind, um die
tragischen Unfälle oder eiskalt kalkulierten Morde nicht deprimierend wirken zu
lassen.“

Mindener Tageblatt, 14.09.2009

„Andrea Gerecke liefert mit ihren neuen Kurzkrimis Geschichten, die sicher dem
einen oder anderen Leser den Schlaf rauben, weil man das Buch nicht aus der
Hand legen will, ohne alle Geschichten gelesen zu haben.“

Gartenfreund Nr. 9,
September 2009

„Alle neuen Gutenachtgeschichten der Mindener Autorin Andrea Gerecke handeln
von Einsamen, Außenseitern und Verzweifelten. Die Geschichten sind zwar makaber
und gruselig, aber wirklich erschreckend sind die Probleme der Gesellschaft,
die dahinter stecken. Denn sie sind grausame Realität und können schlaflose Nächte
bereiten. (…) Trotz allem steckt auch eine Portion schwarzer Humor hinter den
Geschichten; doch das Lächeln gefriert gelegentlich beim Lesen.“
News Das Magazin, Mai 2009

 

 

 

9783898412803.jpgAndrea Gerecke

Warum nicht Mord?! Neue
Gutenachtgeschichten für Erwachsene

Kurzkrimis

Januar 2007

ISBN 978-3-89841-280-3

Broschur, 128 Seiten

9,90 Euro

 

 

 

In kernigen Kurzkrimis bietet Andrea Gerecke für zahlreiche Probleme, die das Leben so mit sich bringt, eine ideale Lösung: ein einfacher, schlichter Mord. Ganz gleich ob katastrophale Beziehungskisten oder nervenaufreibender Joballtag, in den amüsanten bis bitterernsten Geschichten bleibt für die Opfer allemal nur ein müdes Lächeln. Den Tätern indes gilt unsere Sympathie.

Mit Illustrationen von Steffen Faust


„Dass Andrea Gerecke schreiben kann, zeigt auch ihr neues Buch. Die Geschichten
sind ... sehr unterhaltsam und als Bettlektüre gut geeignet.“ News - Das
Magazin, 02/2007


gerecke_web_autorenbild.jpg

 

Andrea Gerecke lebt seit 1999 in Nordrhein-Westfalen. Ihre erste mörderische Kurzgeschichtensammlung erschien 2004 in einem Berliner Verlag unter dem Titel „Gelegentlich tödlich – Gutenachtgeschichten für Erwachsene“. 2006 erschien im Schardt Verlag „Warum nicht Mord?! – Neue Gutenachtgeschichten für Erwachsene“.

 

 

Schardt Verlag
Metzer Straße 10 A
26121 Oldenburg

© 2012 Schardt-Verlag | Admin-Login | Impressum | Webdesign Agentur Hamburg